güntzareal – das quartier der generationen

Im Norden der Johannstadt, in unmittelbarer Nähe der Elbe und nahe am alten Stadtzentrum gelegen, entsteht in den nächsten Jahren neuer Wohnraum für viele Generationen: Das GÜNTZAREAL. Zwischen Elsasser Straße, Elisenstraße und Gerokstraße entwickelt die ZBI 211 familien- und seniorengerechte Mietwohnungen, 137 möblierte Apartments für Studenten und Geschäftstätige. Zudem werden 1.500 Quadratmeter Bürofläche, sieben Handelseinheiten, zwei Gastronomieflächen sowie eine Kita, ein Fitness- und Therapie-Zentrum Teil des Areals.
Alle Mietwohnungen verfügen über Balkon oder Terrasse. Ein kleines architektonisches Highlight bildet das im Innenhof liegende Hochplateau. In Kombination mit den öffentlich zugänglichen Freiflächen schafft es eine offene und urbane Lebensqualität. Einen zusätzlichen Komfort bilden die rund 390 Tiefgaragenplätze, die für die Anwohner aber auch Besucher des Areals zur Verfügung stehen.

Sparkasse ist ein zusätzlicher Investor
Die Sparkasse wird ihren Hauptsitz entlang der Gerokstraße mit einem ca. 70 Meter langen Neubau erweitern. Büroräume im zeitgemäßer Form sollen zukünftig den Kunden noch mehr Qualität und ein freundliches geschäftliches Umfeld bieten.

Johannstadt erhält ein neues Gesicht
Das in Abstimmung mit der Sparkasse entwickelte Konzept fügt sich harmonisch in die umliegende Bebauung ein und steht dank seiner Nutzungsvielfalt für ein qualitätsvolles Wohnen und Leben. Diese Mischbebauung ist für potentielle private und gewerbliche Mieter genauso attraktiv wie für die alteingesessenen Johannstädter selbst. Sie wandelt eine große Brachfläche zu einem Areal im Charakter des urban gewachsenen Stadtteils. Die Fertigstellung des GÜNTZAREALS ist für 2020 vorgesehen.